Zugehört!

Wie Audio die Zielgruppe Kinder begeistert.

1995 startete SUPER RTL mit dem ersten Kinderfernseh-Angebot von morgens früh bis in die Primetime und erfüllte damit einen Bedarf, der bis dahin nicht gedeckt wurde. 25 Jahre später erweitert sich das Portfolio um einen Radiosender mit Schwerpunkt Kinderansprache. Und es entstehen weitere Audio-Formate wie z.B. der GEOLINO Podcast.

All das hat damit zu tun, dass die Mediennutzung in allen Kinderzielgruppen wächst und eine hohe Nachfrage nach Kinder-spezifischem Audio-Content vorhanden ist. Kinder erleben die erweiterte Audio-Nutzung bei ihren Eltern und sind auf der Suche nach Inhalten, die ihren Interessen entgegenkommen. Neben Bewegtbildnutzung, Gaming und Lesen spielt daher das Hören eine zunehmend wichtigere Rolle im kindlichen Alltag. Und die Möglichkeiten sind vielfältig: Es gibt Hörbücher, Hörspiele, Musik, Radiosender und Podcasts.

Der erweiterte Gerätezugang (z.B. über Smartspeaker, Handys oder Tablets) sorgt dafür, dass sie diese auch individuell nutzen können. Hinzu kommt in vielen Kinderzimmern die Toniebox. Auch MP3-Player und CDs spielen weiterhin eine große Rolle. 

Fast alle Kinder konsumieren täglich Hörmedien – und Eltern gefällt das! 

Ruhig ist es im kindlichen Alltag eher selten: 94 Prozent der 6- bis 13-Jährigen hören Musik, 64 Prozent nutzen das Radio, ebenso viele Hörspiele. Knapp ein Viertel der Kinder in dieser Altersgruppe (24%) verfolgt Podcasts.*

 

Audio-Medien haben für Kinder ein paar entscheidende Vorteile: Zum einen finden Eltern Hören als Freizeitbeschäftigung gut. Sie sehen es als etwas Positives und finden, dass es die Phantasie anregt und man dabei etwas lernen kann. Es passt gut in den Familienalltag, ist bekannt, erprobt und unbedenklich. Viele Eltern regen daher auch ihre Kinder zur Nutzung an und schlagen konkrete Hörangebote vor. 

Hören lässt sich auch problemlos in den kindlichen Alltag integrieren und wird zu verschiedensten Anlässen genutzt. Schon am Morgen nutzen Kinder Audio-Medien, um wach zu werden und in den Tag zu starten. Beim Frühstück läuft das Radio, auf Autofahrten sind Radio oder Hörspiele bewährte Begleiter.

Oft hören die Kinder etwas nebenbei, wenn sie anderen Tätigkeiten nachgehen – z.B. beim Spielen (auch mit Freunden), beim Aufräumen, bei der Hausarbeit oder im Bad. Bei vielen sind Audiomedien abends auch fester Bestandteil beim Zubettgehen.

 

TOGGO Radio setzt mit seinem Programmangebot genau an diesen Nutzungsanlässen an und bezieht auch die Eltern in die Content-Überlegungen mit ein. Das Familienradio bringt rund um die Uhr Musik, kindgerechte Nachrichten und Hörspiele für Klein und Groß.

Ein überaus erfolgreiches Audio-Angebot für Kinder ist auch der Wissens-Podcast GEOlino Spezial. Ursprünglich im Frühjahr 2020 ins Leben gerufen, um Kindern Wissen über die Corona-Pandemie zu vermitteln, präsentiert Moderatorin Ivy Haase jeden Mittwoch in 10 Minuten spannende Themen aus den Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Zielgruppe sind 3- bis 13-Jährige und ihre ebenso entdeckungshungrigen Eltern. GEOlino Spezial ist in der Rubrik "Bestes Skript / Beste Autorin" nominiert für den Deutschen Podcast Preis 2021.

*Quelle: iconkids & youth, Insights & Analytics SUPER RTL, Face-to-face-Befragung März 2021 / Basis: n=1.204 Mütter von Kindern 3-13 Jahre