BrandAid: Die Vergangenheit verstehen, um die Zukunft zu ändern

Ad Alliance und DATA Alliance launchen KI-basiertes Steuerungstool zur automatisierten und gattungsübergreifenden Werbewirkungsanalyse und sorgen so für ein neues Qualitätslevel in der Kundenberatung

"Wir verkaufen Wirkung, nicht nur Kontakte" – ein Versprechen der Ad Alliance, an dem sie sich perspektivisch messen lässt – datenbasiert, automatisiert, gattungsübergreifend und transparent. Möglich macht das die KI-basierte Steuerungssoftware BrandAid, die von der DATA Alliance entwickelt wurde. Ein weiteres Tool aus dem Fachbereich DATA Alliance, die sich als zukunftsweisende Brand für Daten(technologie)kompetenz innerhalb der Mediengruppe RTL Deutschland etabliert hat. Fokussiert auf die Entwicklung von datengetriebenen Lösungen mithilfe von Analytics, Machine Learning und Artificial Intelligence ist die DATA Alliance dabei, ein breites Setting an Tools zu entwickeln, die nicht nur einen klaren Wettbewerbsvorteil einbringen, sondern vor allem auch die hellen Flecken in der deutschen Tool-Landschaft schließen. BrandAid ist genau ein solches Tool, das sich ein großes Stück auf der Landkarte erobern wird.

Die crossmediale Werbewirkungsanalyse, die die Wirkung von Werbeausgaben über alle Gattungen hinweg messen und steuern lässt, ist nicht mehr nur Wunschgedanke, sondern Realität. BrandAid ist in vielerlei Hinsicht modern, schnell, tiefgründig und neu. Zum einen steht BrandAid auf einer sehr breiten und tiefen Datenbasis, beinhaltet 4-Jahres-Daten für über 1.300 Marken in Deutschland, die knapp 40 Branchen abdecken. Zum anderen ist es ein absolutes Novum im Bereich der Werbewirkungsanalyse, dass täglich(e) Daten vorliegen und somit Near-Realtime-Analysen möglich sind. Ein Datenschatz auf dessen Basis nicht nur ex post-, sondern auch ex ante-Analysen durchgeführt werden können.

BrandAid ist in drei Modulen aufgebaut: Das Modul 1 ist das Brand-KPI-Tracking, das sehr genau abbildet, wo einzelne Marken stehen, wohin sie sich entwickeln und wie und welche Zielgruppen innerhalb des Brand Funnels erreicht werden. Im Fokus der Betrachtung stehen sechs etablierte KPIs wie beispielsweise Ad Awareness, Brand Awareness oder auch Consideration. Das gilt auch für das zweite Modul – die Wirkungsanalyse. Dieses Modul basiert auf Machine Learning und KI und belegt, wie intensiv einzelne Brand-KPIs durch Werbung beeinflusst werden. Oder anders ausgedrückt: Hier wird hart belegt, ob und welcher Werbe-Euro ein gut investierter Werbe-Euro ist und welchen Anteil die einzelnen Gattungen dazu beigetragen haben. Das dritte Modul soll nach vorne gerichtet sein und widmet sich der Prognose, dreht sich um die zentrale Fragestellung, wie eine Kampagne geplant werden muss, um die optimale Wirkungsleistung zu erzielen. Hier können Simulationen durchgespielt und ein möglicher Erfolg beziffert werden. Fakt ist: Werbungtreibende werden mit crossmedialen Analysen und Insights ausgestattet, um die gewünschte Werbewirkung zu erzielen – datenbasiert, automatisiert und transparent.

"Ein tiefes Verständnis sowie die Analyse von Nutzerdaten und Marken ist elementar, um Inhalte und Vermarktung aktiv zu gestalten und voranzutreiben. Ebenso zukunftsweisend für eine moderne und erfolgreiche Vermarktung ist das Zusammenspiel von Content, Daten und Technologie. Bei uns geht das Hand in Hand, denn mit der DATA Alliance haben wir eine starke Brand im Konzern, die uns vor allem auch in der Vermarktung sehr hilft. Auch hier wird genau hingehört, was Kunden bewegt und was sie brauchen, um entsprechende Lösungen zu entwickeln. Dementsprechend haben wir im letzten Jahr die Lösung 'Signature Code' vorgestellt, die den Zusammenhang zwischen Werbekreation und Werbewirkung analysiert. In diesem Jahr launchen wir in Kürze mit BrandAid ein weiters KI-basiertes Tool zur Werbewirkungsnalyse, das einen großen Mehrwert bringt. Im ersten Schritt wird BrandAid bei der Ad Alliance eingesetzt und einen neuen Qualitätsaspekt in Kundengespräche bringen. BrandAid hat definitiv das Potenzial, zum Vermarktungs-Sparringspartner zu werden", erklärt Matthias Dang, CEO Ad Alliance.

Karin Immenroth, Chief Data & Analytics Officer DATA Alliance, Mediengruppe RTL Deutschland ergänzt: "Der Werbewirkungsnachweis ist ausschlaggebend und macht den Unterschied – vor allem gegenüber dem (internationalen) Wettbewerb. Und diesem Vergleich stellen wir uns selbstbewusst. BrandAid ist in vielerlei Hinsicht ein Tool, das uns wirklich stolz macht. Zum einen ist es der Beleg, dass wir nicht nur über KI reden, sondern KI haben und einsetzen und zum anderen vereint BrandAid all das, was der Markt fordert: Transparenz, Crossmedialität, Aktualität, Kosteneffizienz und Zielgruppenschärfe. Eine automatisierte, tagesaktuelle und gattungsübergreifende Wirkungsanalyse hat dem Markt gefehlt – bis jetzt."

Weiterführende Informationen

In einer Hands-on-Demo zeigt Karin Immenroth, Chief Data & Analytics Officer DATA Alliance, Mediengruppe RTL Deutschland auf AdNOW, wie mächtig BrandAid ist, welche wegweisenden Insights Werbungtreibende damit schon in Kürze quasi „auf Knopfdruck“ erhalten können – und untermauert gleichzeitig ihre These „Wir verkaufen Wirkung, nicht einfach nur Kontakte“.

Hier geht es zum Video: BrandAid – Die Steuerungssoftware für Werbewirkung.