Data Technology

Data als Herzstück des gesamten Tech Stacks: Höchste Datenqualität und Distribution in Echtzeit

Bei der Zusammenstellung unserer State-of-the-Art Data-Systemlandschaft stehen Flexibilität, Datensicherheit und Qualität an erster Stelle. Dies gewährleisten wir durch eine ausgewählte Kombination an geprüften Produkten und technisch überlegenen Eigenentwicklungen. Aufeinander abgestimmte AdServer-Systeme und Schnittstellen zu allen gängigen Demand-Side-Plattformen und (DSP) und Sell-Side-Plattformen (SSP) gewährleisten eine datengetriebene und zielgerichtete Werbemittelaussteuerung. Mit der in der Ad Alliance genutzten Data-Management-Plattform (DMP) 1plusX sorgen schnelle und zuverlässige Systeme dafür, die Daten schnellstmöglich an die Stelle zu distribuieren, wo sie benötigt werden. Die DMP bildet die zentrale Datenverarbeitungsinstanz und schafft die Grundlage für alle angeschlossenen Datenprodukte. Zusätzlich werden die 1st Party Daten und der gesamte Datenschatz der Ad Alliance durch namenhafte Partner wie emetriq, adility, civey oder gfk mit qualitativ hochwertigen Daten ergänzt. Die Verifizierung dieser Daten über weitere externe Dienstleister garantiert die hohen Qualitätsstandards der genutzten Daten innerhalb der Ad Alliance.

Cross Device Targeting – So wird es möglich

Jedes digitale Device (z.B Smartphone, Tablet, PC) eines Haushalts, das mit den Inhalten der Ad Alliance in Berührung kommt, sendet Informationen (z.B. Cookies IDs, Bewegungsinformationen oder gehashte IP-Adresse*) an den eigenen Trackingservice. Zusätzlich zu den klassischen digitalen Devices werden auch die Informationen des Smart-TV-Geräts über das standardisierte HbbTV-Signal übermittelt (z.B. Device IDs, Einschalt- und Umschaltsignale, Programminformationen, oder gehashte IP-Adresse*). Über das Zusammenführen der Deviceinformationen auf Basis der IP-Adresse wird der Device Graph gebildet und die Einzeldevices zu einem „Haushalt“ zusammengeführt. So lassen sich die lineare TV-Welt und die digitale Welt verknüpfen und TV-Kampagnen ins digitale verlängern. Zusätzlich entsteht durch die Zusammenführung die Möglichkeit digitale Informationen (Nutzergruppen oder Nutzungsinformationen) auf den großen Bildschirm zu überführen und hier für ATV Werbung zu nutzen.

*gehashte IP-Adresse: anonymisierte, nicht auf den einzelnen zurückzuführende IP Adresse