VOX stellt die Gewissensfrage

Den Dingen auf den Grund gehen, sich mit seiner Umwelt kritisch auseinandersetzen – das steht auch in der neuen emotionalen Doku-Reihe "GewissensBISSE? Das Fleischexperiment" ab dem 14. September um 20.15 Uhr ganz oben auf der Tagesordnung. Bei fünf Familien ziehen für mehrere Wochen Tiere ein. Am Ende fällt die Entscheidung: Schlachten oder Ernährung umstellen?

78,8 Kilo Fleisch werden in Deutschland jährlich pro Kopf gegessen.* Doch viele Menschen blenden bei ihrem Fleischkonsum die Tatsache aus, dass dafür ein Tier geschlachtet wurde. Das geschieht in Deutschland im Schnitt täglich zwei Millionen Mal.* Das Fleischexperiment holt diesen Aspekt ins Bewusstsein.

Fünf Familien nehmen an dem außergewöhnlichen Experiment teil, darunter auch die prominenten Familien von Schauspieler Hardy Krüger Jr., Profi-Fußballer Dennis Diekmeier sowie von Musiker und Ausdauersportler Joey Kelly.

Für das außergewöhnliche TV-Experiment bekommen die Familien jeweils zwei Tiere zugeteilt. Diese leben im eigenen Garten in eigens dafür angelegten Gehegen und werden dort über vier Wochen von den Familien versorgt. Dabei erfahren sie mehr über die Eigenheiten der Tierart, über ihr Sozialverhalten und ihre Intelligenz und auch darüber, wie sich der starke Fleischkonsum auf unsere Gesundheit und auf die Umwelt auswirkt.

Sie erleben aber auch, wie sich überzeugte Fleischesser für einen bewussteren Fleischkonsum entscheiden können. Die Familien lernen eine artgerechte Nutztierhaltung kennen, die auch eine für die Tiere stressfreiere Schlachtung vorsieht. Sie erfahren mehr über sogenannte Nose-to-Tail-Restaurants, die dafür stehen, dass, wenn ein Tier geschlachtet wird, es aus Respekt ganz verwertet werden sollte.

Am Ende der Wochen müssen sich die Familien entscheiden: Lassen sie ihre bisherige Ernährung unverändert, werden ihre Tiere geschlachtet. Entscheiden sie sich, ihren Fleischkonsum zu stoppen und sich vegetarisch zu ernähren, werden ihre Tiere bis an ihr natürliches Lebensende auf einem Gnadenhof leben. Die sehr persönliche Entscheidung trifft jede Familie am Ende für sich – und ändert ihr Leben vielleicht für immer.

Bei Familie Kelly ziehen zwei Kälber ein, zwei Lämmer bei Familie Krüger, zwei Ferkel bei Familie Diekmeier. Außerdem sind Familie Ripka aus Olfen sowie Familie Ehmann aus Duisburg dabei, die sich jeweils um zwei Hühner kümmern.

"Wir haben uns die Frage gestellt, wie wir unsere Kinder ermutigen können, für sich Entscheidungen zu treffen, die aus ihren persönlichen Erfahrungswerten kommen. Eine Entscheidung aus eigener Überzeugung treffen wir sicher nur, wenn wir auf eine Entscheidung emotional reagieren. Das Projekt ist sehr wichtig für ihre Zukunft, die Nachhaltigkeit und für die Klimapolitik der neuen Generation und die kommenden Generationen. Wir müssen unser Verhalten überdenken und Gewohnheiten der Situation anpassen. Dazu gehört sicher auch ein Leben, mit wenig oder gar keinem Fleisch."
Hardy Krüger Jr.,
Schauspieler und Teilnehmer des ungewöhnlichen TV-Experiments

 

Produziert wird die dreiteilige Doku-Reihe GewissensBISSE? Das Fleischexperiment von REDSEVEN ENTERTAINMENT GmbH für VOX. Das Lizenz-Format, das unter dem Titel "Meat the Family" originär in Großbritannien gezeigt wird, wird vertrieben von Red Arrow Studios International.

Im Anschluss an die Ausstrahlung von GewissensBISSE? Das Fleischexperiment zeigt VOX jeweils dienstags außerdem ein Prominent!-Spezial.

 
Das Experiment wird bei allen Familien von zahlreichen Experten begleitet: Experten, die die Familien rund um das Thema Fütterung unterstützen, Experten, die für die Gesundheit der Tiere da sind und Experten, die die Familien in den Umgang mit den Tieren einweisen. Über allem stehen die zuständigen Sachbearbeiter der Veterinärämter. Alle Experten wurden von den zuständigen Veterinärämtern bewilligt.
*Quelle: Statistisches Bundesamt
Foto: Hanni & Nanni / © TVNOW / Nady El-Tounsy

Unser Angebot an Sie

 
Wie Sie in diesen Zeiten von der hohen Reichweite unserer Medien profitieren und Ihre Marke wirksam in starken Umfeldern präsentieren können, besprechen wir gern mit Ihnen. Rufen Sie Ihren Verkaufsberater:in an, sie/er freut sich auf ein persönliches Gespräch!