TVNOW verfilmt die Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher

In der vergangenen Woche ist in Düsseldorf die erste Klappe für eine weitere, hochkarätig besetzte Serie der TVNOW Fiction-Offensive gefallen. Produziert unter dem Dach der Bertelsmann Content Alliance, erzählt der Sechsteiler mit dem Arbeitstitel "Faking Hitler", wie ein Reporter und ein Kunstfälscher den größten Medienskandal der Nachkriegszeit ausgelöst haben. Die bereits bekannte Episode deutscher Mediengeschichte wird in der neuen TVNOW-Serie um aktuelle Themen wie Fake News, die Verharmlosung des Nationalsozialismus sowie die Verführbarkeit von Menschen erweitert.

Vor der Kamera stehen Lars Eidinger ("25 km/h", "Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm") als STERN-Journalist Gerd Heidemann und Moritz Bleibtreu ("Abgeschnitten", "Der Baader Meinhof Komplex") als Kunstfälscher Konrad Kujau. Sinje Irslinger ("Gott, du kannst ein Arsch sein!") spielt die Jungredakteurin Elisabeth vom Magazin STERN. Mit TV-Star Daniel Donskoy ("The Crown", "Sankt Maik") und "Tatort"-Schauspieler Ulrich Tukur sind zwei weitere Top-Schauspieler in der historischen Event-Serie besetzt.

Die Geschichte der gefälschten Tagebücher wird in Faking Hitler (AT) um die Geschehnisse der Jungredakteurin Elisabeth Stölzl (Sinje Irslinger) erweitert. Sie wird vom jüdischen Nazi-Jäger Leo Gold (Daniel Donskoy) mit der NS-Vergangenheit ihres Vaters (Ulrich Tukur) erpresst. Schließlich wollen die beiden gemeinsam die Veröffentlichung der Tagebücher verhindern …

Faking Hitler (AT) ist eine Produktion der UFA Fiction für TVNOW unter dem Dach der Bertelsmann Content Alliance. Der Titel ist angelehnt an den preisgekrönten Podcast "Faking Hitler – die wahre Geschichte der Hitler-Tagebücher" des STERN, der den Fall anhand von Original-Tonbandaufnahmen journalistisch aufarbeitet.

Die Serie ist Teil der Genre-übergreifenden Fiction-Offensive von TVNOW – in Zusammenarbeit mit RTL. Auf TVNOW steht der Sechsteiler voraussichtlich ab Ende 2021 zum Streamen bereit und auch bei RTL wird er zu sehen sein..

Neben Düsseldorf sind weitere Drehtage u. a. im gesamten Raum NRW und Hamburg geplant.

Das Projekt wird gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW.

Foto: Lars Eidinger (l.) und Moritz Bleibtreu (r.) / © TVNOW / Wolfgang Ennenbach

Über TVNOW


TVNOW ist der Streamingdienst der Mediengruppe RTL Deutschland und mit monatlich bis zu 7,01 Mio. Unique Usern der mit Abstand stärkste Streamingdienst im deutschen Markt. Der "Main-Streamer" bietet derzeit rund 50.000 Programmstunden verschiedener Genres und damit das größte Programmpaket der deutschen Streaminglandschaft. Vielfalt wird dabei großgeschrieben!

Unser Angebot an Sie

 
Wie Sie in diesen Zeiten von der hohen Reichweite unserer Medien profitieren und Ihre Marke wirksam in starken Umfeldern präsentieren können, besprechen wir gern mit Ihnen. Rufen Sie Ihren Verkaufsberater an, er freut sich auf ein persönliches Gespräch!